Die Spirale führt nach innen,
zur Mitte, zum Atem
und wenn ich so in meiner Mitte angekommen bin,
bin ich bereit
kann meine Kostbarkeit spüren,
in jedem Augenblick
erfahre meinen Raum und die Weite darin
lege mich in den Wind solange der Atem reicht
ruhe mich aus,
bin gehalten,
würdevoll und atemleicht
jenseits der Worte
und gehe wieder aus meiner Spiralmitte
den Weg nach außen -
jetzt mit meiner Mitte in mir.

( Lydia Thieß)